Lesezeit: 2 Minuten

Datenschutzauditor

Warum brauchen Unternehmen die Hilfe eines Datenschutzauditors?

Auch schon gehört?

  • „Bei uns ist alles gut umgesetzt!“
  • „Unsere Datenschutzbeauftragte ist eine erfahrene Person!“
  • „Wir geben jeden Monat schon Geld für den Datenschutz aus – das muss jetzt auch mal gut sein.“
  • „Ist doch egal! Es haftet doch die Datenschutzbeauftragte, oder?“

Wir hören das leider häufig. Und – unter uns –  Harakiri ist ja eine ehrenvolle Strategie ;o)

Aber:
Ihr Auto bringen Sie zur Inspektion, damit Sie sicher sein können, dass alles in Ordnung ist und Ihnen kein Unglück passiert. Ihr Unternehmen aber bringen Sie nicht zur „Inspektion“? Und das bei Bußgeldern in imposanter Höhe? Und das bestehende Risiko einer Abmahnung? Obwohl Ihr Unternehmen Sie auch in Zukunft „ernähren“ soll?

Was macht der Auditor?

Der Datenschutzauditor prüft die Umsetzung der datenschutzrechtlichen Anforderungen in Ihrem Unternehmen. Es wird u.a. kritisch das vorhandene Datenschutzmanagementsystem, die Angemessenenheit der technischen und organisatorischen Maßnahmen sowie die Datenschutzkonformität Ihres Unternehmens, Ihrer Dokumente (Verträge usw.) und der Prozesse bewertet.

Schwachstellen und eine eventueller Optimierungsbedarf o.ä. werden in einem Auditbericht festgehalten. Dabei gilt der Grundsatz, dass der Auditor „nur“ auf die Fehler hinweist, aber keine Lösungen empfiehlt, da dieses dann die Aufgabe des jeweiligen Datenschutzbeauftragten ist. Wir geben Ihnen und Ihrem Datenschutzbeauftragten aber i.d.R. konkrete effiziente und effektive Hilfestellungen und begleiten Sie engmaschig bei der Umsetzung.

Wenn alles wie gewünscht umgesetzt wurde, erhalten Sie von uns ein Zertifikat über die vorhandene Datenschutzkonformität.

Zusammenfassung

Unternehmen nutzen das Datenschutzaudit um feststellen zu können, wie es mit dem Datenschutz im Unternehmen steht.

So können Sie sicher sein, dass in Ihrem Unternehme alles richtig umgesetzt ist. Die Sorge vor Bußgeldern, Abmahnungen von Wettbewerbern und behördlichen Maßnahmen gehört damit der Vergangenheit an.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und verstanden.



#Kontaktformular
close slider

Lesen Sie bitte vor dem Absenden die Hinweise zur Datenverarbeitung in der Datenschutzerklärung.