Lesezeit: 2 Minuten

Kurzarbeit – die häufigsten Fragen unserer Mandanten

Wir hatten uns Ende März entschlossen, unsere Mandanten in kostenlosen Beratungen zum Thema “Kurzarbeit” zu unterstützen, nachdem bei vielen Unternehmen ab etwa Mitte März das Thema Kurzarbeit in den Fokus gerückt war.

Am späten 31.03.2020 hatten wir dann – vielleicht etwas blauäugig – eine kurze E-Mail verschickt und unsere Mandanten über das Angebot der kostenlosen Beratung informiert. Wir waren dann mehr als überrascht, wie intensiv das Angebot genutzt wurde! Perfekt!

Gefreut haben wir uns, dass wir auch in jedem Gespräch Gelegenheit hatten, etwas zu “klönen”. Auch wenn uns die Restriktionen durch die Corona-Virus Pandemie im Alltag und in der Kanzlei belasten, ist andererseits die operative Hektik des normalen Anwalts-Tages verschwunden. Jetzt bleibt doch mehr Zeit für gute Gespräche.

Unser Fazit: die Beratungen haben uns richtig viel Spaß gemacht und wir denken, dass wir an der einen oder anderen Stelle gut helfen konnten.

Das Ergebnis der ersten Tage haben wir in den “FAQ Kurzarbeit” zusammengefasst. Lesen Sie, welche Fragen andere Unternehmerinnen und Unternehmer, Beschäftigte und Personalvertretungen hatten:

  • Kurzarbeit an den Oster-Feiertagen?
  • Was ist mit Auszubildenden?
  • Kann ich als Unternehmen Kurzarbeitergeld aufstocken?
  • Was mache ich, wenn der Beschäftigte der Einführung von Kurzarbeit nicht zustimmt?
  • Wird auch während der Kurzarbeit der Urlaubsanspruch aufgebaut?
  • Was ist mit Nebenjobs?

Nochmals vielen Dank für die guten Gespräche und das positive Feedback auf unsere “pro bono Aktion”!!

Ihr Team von
OCHSENFELD+COLL Rechtsanwälte

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und verstanden.



#Kontaktformular
close slider

Lesen Sie bitte vor dem Absenden die Hinweise zur Datenverarbeitung in der Datenschutzerklärung.