Antworten auf Fragen, bei denen es um die Kündigung von Beschäftigten während der Kurzarbeit und um Neueinstellungen geht.

Kann ich während der Kurzarbeit einen neuen Beschäftigten einstellen?

Grundsätzlich nicht. Wenn aber zwingende Gründe vorliegen, geht das. Wenn z.B. ein Beschäftigter, der dringend zur Fortführung des Unternehmens erforderlich ist, langfristig erkrankt ist, kann eine Neueinstellung erfolgen, soweit nicht die Möglichkeit besteht, dass ein anderer Beschäftigter die Aufgaben (kommissarisch) übernimmt. Eine weitere Ausnahme ist, dass der Auszubildende nach Abschluss seiner Ausbildung in ein reguläres Beschäftigungsverhältnis übernommen wird.

Ich habe dem Beschäftigten bereits gekündigt und jetzt wird Kurzarbeit beantragt. Welches Entgelt erhält der Beschäftigte?

Zur Gewährung von Kurzarbeitergeld darf das Arbeitsverhältnis des betroffenen Beschäftigten nicht aufgelöst sein (Kündigung oder Aufhebungsvertrag). Wenn der Beschäftigte während der Kündigungsfrist freigestellt ist, besteht eine sog. „faktische Arbeitslosigkeit“ für die der Beschäftigte dann Arbeitslosengeld beantragen kann.

Kann ich dem Beschäftigten während der Kurzarbeit kündigen?

Ja. Kurzarbeitergeld wird dann aber nicht mehr gezahlt. Der Beschäftigte hat für die Kündigungsfrist, also bis zum rechtlichen Ende des Arbeitsverhältnisses, Anspruch auf das geschuldete Arbeitsentgelt.

#Kontaktformular
close slider

Lesen Sie bitte vor dem Absenden die Hinweise zur Datenverarbeitung in der Datenschutzerklärung.