Ist es richtig, dass Bezieher von Kurzarbeitergeld Arbeitsangebote bzw. Vermittlungsangebote von der Agentur für Arbeit erhalten?

< Alle Artikel anzeigen

Ja, das ist richtig. Kurzarbeitergeld ist eine im Verhältnis zur Vermittlung durch die Agentur für Arbeit nachrangige Leistung. Die Agentur ist daher verpflichtet, Bezieher von Kurzarbeitergeld in eine andere Beschäftigung zu vermitteln. Wenn der Beschäftigte dann z.B. ein zumutbares Beschäftigungsangebot ablehnt, kann er eine Sperre von bis zu 12 Wochen für den Anspruch auf Kurzarbeitergeld bekommen. Dabei muss die Agentur für Arbeit aber die Interessen der kurzarbeitenden Unternehmens angemessen berücksichtigen – grundsätzlich muss der „abgebende“ Arbeitgeber mit der Aufnahme der Beschäftigung bei einem anderen Unternehmen einverstanden sein.

Ja, ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und verstanden.



#Kontaktformular
close slider

Lesen Sie bitte vor dem Absenden die Hinweise zur Datenverarbeitung in der Datenschutzerklärung.